Einleitung

Der Karnevalverein „Eintracht“ Delbrück besteht nunmehr seit 1832.

Haben sich auch bis heute Einzelheiten geändert, der Kern der Sache, das Feiern des Karnevalfestes, ist geblieben. Das Karnevalsfest mit allen seinen unterschiedlichen Feierlichkeiten und Veranstaltungen erfordert immer wieder eine Organisation, die bis ins Detail geplant werden muss. Es werden alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu garantieren. Für diese Organisation ist der erweiterte Vorstand des Karnevalvereins zuständig, der sich zusammensetzt aus dem Gesamtvorstand und dem Elferrat.

In den sogenannten Ältestenrat können ausgeschiedene Mitglieder aus dem erweiterten Vorstand vom Gesamtvorstand mit einfacher Mehrheit gewählt werden.
Der erweiterte Vorstand und Ältestenrat sind zuständig zur Beratung und Beschlussfassung über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung soweit diese nicht der Generalversammlung vorbehalten sind. Zur Seite stehen dem erweiterten Vorstand auch der Damenelferrat, die Prinzengarden, Solomariechen und Tanzpaar, die auf Schritt und Tritt die Massen zu begeistern wissen.

Mitglieder, die  mindestens 44 Jahre dem Verein angehören und das 70. Lebensjahr vollendet haben, können vom Gesamtvorstand zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Verdiente Mitglieder des Vereins können vom Gesamtvorstand zum Dr. h.c. Dr. der Unwuisserigge ernannt werden. Die Ernennung zum Ehrendoktor ist die höchste Auszeichnung die der Verein „Eintracht“ vergeben kann. Die Ehrendoktores gehören gleichzeitig dem Ältestenrat an.